Umgang mit Restaurant-Cashflow-Problemen

So halten Sie Ihr Restaurant im schwarzen Bereich

Ein häufiges Problem für viele Restaurants ist der schlechte Cashflow. Kreditkarten und Kreditlinien bei Lieferanten können bisher nur ein Restaurant führen. Am Ende des Tages benötigen Restaurants immer noch genügend Bargeld in der Bank, um ihre Gemeinkosten zu decken. Wenn in Ihrem Restaurant ein Cashflow-Problem auftritt, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, die entweder den Cashflow erhöhen oder die Gemeinkosten (oder vorzugsweise beide) senken.

Erhöhen Sie den Cashflow des Restaurants

Der beste Weg zur Steigerung des Cashflows eines Restaurants besteht natürlich darin, den Umsatz zu steigern. Das ist viel einfacher gesagt als getan. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Cashflow eines Restaurants nicht erhöht werden kann. Mit Social-Media-Sites wie Facebook oder Twitter können Sie Ihre Werbung mit wenig bis gar keinem Geld steigern. Sie können verschiedene Restaurantaktionen durchführen, z. B. Abendessen für zwei Personen oder Frühaufsteher-Specials, um preisbewusste Gäste anzulocken. Wenn der Umsatz langsam ist, ist es nicht an der Zeit, unser Werbebudget zu kürzen.

Manchmal müssen Sie etwas Geld ausgeben (wenn auch nicht sehr viel Geld), um Geld zu verdienen.

Betrachten Sie die Aufnahme eines Restaurant Business Loan

Ein kurzfristiger Unternehmenskredit kann dazu beitragen, dass Ihr Restaurant so lange schwarze Zahlen erhält, bis das Geschäft wieder aufgenommen wird. Ihr lokales Kleinunternehmen ist ein guter Anfang. Ihre Mission ist es, kleinen lokalen Unternehmen (das sind Sie) zu helfen, im Geschäft zu bleiben. Wenn die traditionelle Bankfinanzierung jedoch keine Option ist, wenden sich einige kleine Unternehmen an Online-Darlehensfirmen, die Darlehen für kleine Unternehmen in Form von Barvorlagen anbieten. Diese Unternehmen, die oft als Händler-Vorauszahlung bezeichnet werden, lassen Unternehmen Kredite für zukünftige Kreditkartenverkäufe aufnehmen.

Sie haben normalerweise höhere Gebühren als eine traditionelle Bank. Wenn Sie zum Beispiel 50.000 US-Dollar leihen möchten, zahlen Sie bis zu 65.000 US-Dollar, die aus zukünftigen Kreditkartenverkäufen herausgenommen werden, was Ihren täglichen Cashflow weiter einschränkt. Sie können mehr über Händler Barkredite lesen aus Wirtschaft Finanzexperte, Rosmarin Peavler. Es ist zwar verlockend, einen Barvorschuss für Ihr Restaurant zu tätigen, aber achten Sie darauf, dass Sie Ihr Geschäft nicht tiefer in die Schulden stecken.

Reduzieren Sie den Restaurantaufwand

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Restaurantverkäufe Ihre Ausgaben nicht decken, ist es ein guter Zeitpunkt, um Fett aus Lagerbeständen, Gehältern und anderen Bereichen zu kürzen. Analysieren Sie Ihre Menünutzung und prüfen Sie, ob es Artikel gibt, die nicht verkauft werden. Wenn Sie Ihr Menü verkleinern, können Sie die Menge des Inventars begrenzen, die Sie jede Woche bestellen müssen. Durch die Verwendung von Menüelementen können Sie  Abfall reduzieren und Geld sparen. Wenn bestimmte Wochentage langsam sind, wie z. B. Montagabendessen oder Dienstagmittag, reduzieren Sie die Anzahl der Mitarbeiter – sowohl auf dem Boden als auch in der Küche.

Jetzt ist es eine gute Zeit für den Restaurantmanager oder -inhaber, einige Überstunden zu machen (deshalb halten Sie ihn auf Gehalt und nicht stündlich).

Am wichtigsten ist, dass Sie proaktiv um Hilfe bitten. Wenn Sie wissen, wird es Ihnen schwer fallen, die Hypothekenzahlung des Monats zu tätigen, rufen Sie Ihre Bank an und fragen Sie nach einer Verlängerung. Sie möchten nicht, dass Sie aus dem Geschäft gehen. Sie können Ihre Frist verlängern oder sogar Ihr Darlehen umstrukturieren, um Ihnen dabei zu helfen, über die Runden zu kommen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.