5 Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie ein Restaurant eröffnen

Wenn Sie davon träumen, ein eigenes Restaurant zu eröffnen , können Sie im Vorfeld viele Dinge tun, z. B. Ihre persönlichen Finanzen in Ordnung bringen, mögliche Restaurantstandorte einschränken und einen Geschäftsplan erstellen. Sie sollten auch Ihre aktuelle Arbeit sorgfältig prüfen. Arbeiten Sie bis zum Eröffnungstag in Ihrem alten Job oder haben Sie einen Plan für die Arbeitslosigkeit während der Zeit, die Sie für die Eröffnung Ihres neuen Restaurants benötigen? Sobald Sie bereit sind, sich mit einer Bank oder einem Investor über Ihre Restaurantidee zu erkundigen, haben Sie alle Ihre Hausaufgaben erledigt.

Haben Sie Ihre Unterlagen in Ordnung

Um Ihnen die Erstellung Ihres Geschäftsplans und die Beantragung einer Finanzierung zu erleichtern, sollten Sie Kopien aller erforderlichen Unterlagen zusammenstellen. Standardpapiere, um jede Art von Finanzierung zu erhalten, umfassen drei Jahre Steuererklärung, Ihre letzten Gehaltsabrechnungen und persönliche Finanzberichte. Es ist auch eine gute Idee, Ihre Kreditauskunft zu erstellen, so dass es vor Ihrem Bankinterview keine Überraschungen gibt .

Finden Sie ein gutes Restaurant

Seien Sie nicht eilig, wenn Sie einen Standort auswählen . Es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, einschließlich Sichtbarkeit (entweder mit dem Auto oder zu Fuß), lokaler Wettbewerb und Zonierungsverordnungen. Der Standort Ihres Restaurants wird Ihnen dabei helfen, einen umfassenden Geschäftsplan zu formulieren. Sie erhalten einen Eindruck von Sitzplatzkapazität und Küchengröße. Es hilft Ihnen auch bei der Planung eines Budgets, sodass Sie die Kosten für Miete, Hypothek oder Leasing berücksichtigen können.

Schreiben Sie einen Businessplan

Betrachten Sie Ihren Geschäftsplan  als das Skelett Ihres Restaurantkonzepts. Nach Ihrem Geschäftsplan bauen Sie Ihr Restaurant. Sie benötigen einen durchdachten Plan, um Investoren anzulocken, ob privat oder öffentlich. Ein grundlegender Geschäftsplan umfasst eine Zusammenfassung, eine Beschreibung des Unternehmens, eine Marktanalyse, eine Gewinn- und Verlustrechnung sowie ein Startbudget. Ein guter Geschäftsplan (und das ist die einzige Art, die Sie der Bank geben sollten) zeigt, dass Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben und den lokalen Markt, den Wettbewerb sowie mögliche Risiken und Gewinne verstehen.

Als Teil Ihres Geschäftsplans müssen Sie entscheiden, wie viel Sie bequem leihen und was Sie für das Ausleihen genehmigen. Welche Art von Sicherheiten haben Sie im Vergleich zu welchen Sicherheiten sind Sie zufrieden? Fühlen Sie sich wirklichwohl mit einer zweiten Hypothek für Ihr Haus? Wen suchen Sie für Investoren? Banken natürlich. Es gibt auch kleine Unternehmensorganisationen, staatliche Darlehen und Programme für bestimmte Gruppen oder Standorte sowie private Investoren. Bevor Sie sich an potenzielle Investoren wenden, erstellen Sie eine Momentaufnahme des projizierten Wachstums Ihres neuen Restaurants.

Sie sollten ein allgemeines Start-up-Budget und eine Gewinn- und Verlustrechnung angeben, aus der hervorgeht, wie viel Sie ausgeben möchten, und wie viel Sie damit verdienen.

Entscheiden Sie, was Sie über Ihren Tagesjob tun sollen

Die Eröffnung eines eigenen Restaurants (oder eines kleinen Unternehmens) ist ein großer Vorsprung, wenn Sie einen regelmäßigen Gehaltsscheck, Sozialleistungen, eine Krankenversicherung und einen 401K hinterlassen. In erster Linie müssen Sie sicherstellen, dass Sie sich dabei wohl fühlen. Und seien Sie sicher, Ihr eigener Chef zu sein. Dies ist ein Bereich, den Sie benötigen, um ehrlich zu sein und bereit zu sein, viel zu arbeiten. Ist Ihre Familie dazu bereit? Bist du bereit, dein eigener Chef zu sein? Als Restaurantbesitzer ist es einfach, alles selbst machen zu wollen, von der Küche über das Marketing bis zur Buchhaltung, Reparatur und Wartung.

Wenn Sie jedoch versuchen, alles zu tun, sei es aus finanziellen Gründen oder einfach, weil Sie nicht glauben, dass es jemand „richtig“ tun kann, werden Sie und möglicherweise Ihr Unternehmen schnell  in den Boden geraten. 

Wenn Sie es ernst meinen, ein eigenes Restaurant zu eröffnen, ist es nie zu früh, um mit der Planung zu beginnen. Vorbereiten für ein neues Restaurant ist mehr als die Auswahl eines Namens und das Schreiben eines Menüs. Wenn Sie mehr über Ihre Finanzen, Ihren aktuellen Job und Ihre Geschäftspläne erfahren, können Sie bei einem Treffen mit den Anlegern sicherer sein. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.